Grußworte2021-03-02T10:47:52+00:00

Südbahn-Saisonverkehr: Eine Perspektive für die Region!

Die Südbahn ist wichtig für die Region – für den Tourismus und für die in der Region lebenden Menschen! Darin sind sich alle Akteure aus Politik, Wirtschaft, Tourismus und Gesellschaft entlang der Strecke einig. Seit der Abbestellung eines Teilstückes zwischen Parchim und Malchow im Jahr 2013 ringen Bürgermeister, Bürgerinitiativen, Stadtvertreter, Kreistage, Touristiker und Verkehrsbetriebe mit zahlreichen Aktivitäten um die Wiederaufnahme des Südbahnverkehrs. Ihr Ziel: ein nachhaltiges, zukunftsweisendes, modernes Mobilitätskonzept für die Region – unter Einbeziehung von Bahn, Bus, Rufbus und Rad.

Im Jahr 2019 haben sich Landesregierung, die Landkreise Mecklenburgische Seenplatte und Ludwigslust-Parchim sowie das Bahninfrastrukturunternehmen Regio Infra Nord-Ost darauf geeinigt, die Südbahnstrecke zu erhalten und mit einem Saisonverkehr – zunächst bis 2027 – wieder zu beleben. Seit dem letzten Sommer bedient die neue Linie RB19 an den Wochenenden in der Hauptsaison die Strecke Parchim-Lübz-Karow-Plau. Aus der anderen Richtung wird die Linie RB15 aus Waren über Malchow bis Karow verlängert. Eine zusätzliche bessere Verzahnung mit Bussen und Rufbussen soll dafür sorgen, dass jeder Zielort in der Region erreichbar ist.

Durch den Südbahn-Saisonverkehr werden die attraktiven Ausflugsziele und sehenswerten Städte entlang dem Flußlauf der Elde bis zur Mecklenburger Seenplatte besser vernetzt. Gleichzeitig wird die Anreise für Urlauber, Tages- und Fahrradtouristen aus den Metropolregionen erleichtert. Ein positives Signal für alle, die in der Region wohnen und für Gäste, die die Region besuchen.

Grußworte zum Südbahn-Saisonverkehr 2021

Grußworte zum Saisonverkehr 2019

Nach oben